Mittwoch, 23. Februar 2011

Küchenüberschwemmung

Spülbecken läuft über und das Wasser rinnt unaufhörlich ........bis ins Nähzimmer.

Ist es ein verstopfter Abfluß? Hier regnet es heftig, ist es Laub vom Dach?

Ein Glück haben wir viele ,viele Duschhandtücher.

und ein großes Glück, gestern, heute und morgen hat mein Mann Kurzarbeit.

Eine Reinigungsspirale haben wir schon durchgedreht......

eine Waschmaschine läuft , der Trockner auch.

Durch den Umzug gestern, der noch nicht vorbei ist, haben wir hier alles und ich meine alles! vollstehen.

der komplette Flur alles voller Wäsche, Kartons, Überbleibsel von wer weiss wo.

Es sieht schlimmer aus als es ist, ich weiß das. Früher fühlte ich mich oft sehr schlecht, weil ich einiges nicht schaffen konnte.

Heute weiß ich, niemand unter meinen Umständen hätte mehr schaffen können. Ich kann gut und viel arbeiten. Ich habe keine kleinen Kinder mehr. Denn gerade die kleinen Kinder standen immer an erster Stelle.

Heute bin ich mir bewusst, es wäre wichtig gewesen, auch mir einen wichtigen Platz einzuräumen. Und gerade dieses Wort "einräumen" steht für mein früher größtes Dilemma: Ordnung

Und die Ordnung kann erst dann hergestellt werden, wenn die Ordnung hergestellt ist.

Ich meine einmal die räumliche und dann die Familienordnung.

später weiter, jetzt ist "Lauras Almanzo" soweit, es geht weiter in der Küche.

Mittlerweile quillt der Kork im Nähzimmer auf........unser erster guter Fußbodenbelag.

Sanne


1 Kommentar:

Johanna Mog hat gesagt…

Oh, Sanne!
das tut mir sehr leid!
mensch, sowas blödes!
hoffentlich ist das bald behoben und hat nicht so viel Schaden angerichtet...

lg johanna