Samstag, 16. Juli 2011

Zukunft

wer es gestern nicht gelesen hat, am 15.7. war die deadline für einiges und ich habe alles, was ich wollte geschafft! Nun bin ich angemeldet für´s Sozialwesenstudium (Voll-oder Teilzeit) udn an der Fachschule (2013 Fachakademie ) für Familienpflege.


die schulische Ausbildung ziehe ich aus praktischen Erwägungen vor: kostet keine Gebühren, ist nah und strukturiert im Ablauf, vorwiegend Schulbetrieb bis zum frühen Nachmittag.


das spätere Arbeitsfeld erreiche ich mit beiden Ausbildungen


ich bin sooooooooooooo froh


das tägliche Leben wird sich hier ändern


das ist ok und wir schaffen das


es wird weder schlechter noch besser, nur anders


wir werden eine Gewöhnungszeit brauchen


jeder trägt mehr Verantwortung, das stärkt


und jeder kann sich bewähren und daran wachsen


Almanzo trägt es mit, indemr früher arbeiten geht und zuhause sein wird , wenn die beiden Jüngsten von der Schule kommen. Kochen tut er sowieso......


frohe Grüße


Sanne

Kommentare:

micha hat gesagt…

Wie spannend! Ich wusste gar nicht, dass es so eine Schule in MG gibt.

google hat gesagt…

Liebe Sanne, herzlichen Glückwunsch! Das klingt wirklich spannend, und ich finde es sehr gut, dass Du das in Angriff nimmst. Ist einfach vom Gefühl her was anderes, als ehrenamtlich zu arbeiten. Und Du musst auch an Dich denken - auch wenn es anstrengend wird, sowohl von der Organisation her als überhaupt, wird es Dich zufrieden machen und Dir neue Energie geben. Ich freue mich für Dich und wünsche Dir das Allerbeste!
Liebe Grüsse, Martina/ Inngedanken