Mittwoch, 4. April 2012

Krönchen ausbuddeln

sinnbildlich stehen diese drei Sachen für meinen recht kurzen, aber deutlich wirksamen Kuraufenthalt
mein wahrhaft verschüttetes Königstochterkrönchen habe ich eigenhändig ausgebuddelt
es sieht zwar etwas ramponiert aus,
ist aber dennoch gut zu erkennen

dann habe ich lebhaft erfahren dürfen: ach, wie schön ist Panama

meine älteren drei Kinder sind uns eine große Freude und stehen uns tatkräftig zur Seite, wir können uns auf unsere Kinder verlassen und gute, erwachsene Gespräche mit ihnen führen, voller Empathie füreinander

das ist ein wunderbares Gefühl

Kind4,Sohn2 hat sich den Arm gebrochen, gerade ist er mit dem Papa nochmal zur Kontrolle im Kh

noch zweieinhalb Wochen bis zu unsererem sechsten,letzten Fest der Ersten Heiligen Kommunion

unsere Ehe, unsere Partnerschaft, unsere Liebesbeziehung , unser "einer dem anderen bester Freund sein" hat sich bestätigt, klar herauskristallisiert: wir wünschen uns ein langes, gemeinsames Leben bis ins hohe Alter, wir können und wollen nicht ohne einander

reaktiviert wurde der Frischkornbrei, lange Zeit war er damals unser Frühstück, jetzt schmeckt er uns wieder

ich hoffe, ihr versteht diese recht unsortierten Gedanken

Sanne










Kommentare:

Micha hat gesagt…

So eine kleine Bilanz tut sicher manchmal gut, um einfach zu sehen, was man geschafft hat und worauf man wirklich stolz sein kann. Schön, dass es dir gut geht!
LG, Micha

Finema hat gesagt…

Du bist schon wieder da???????? Das irritiert mich jetzt doch - aber wenn es Dir gut geht, dann ist es ja schön! Gute Besserung dem "armgebrochenen" Kind