Mittwoch, 2. Mai 2012

der Regen und mein Flieder......

 ganz weit hinten im Garten ist meine Rückzugsecke, dort steht eine Liege und behütet wird man vom Flieder........
 durch den starken Regenschauer ist ein Ast gebrochen.....
und lag auf Nachbars Mauer

Almanzo hat mit Kind4,Sohn2 den Ast abgesägt und ich habe dann die halbe Nachbarschaft mit Flieder versorgt, möchte jemand noch ein paar Zweige?

dieser Flieder"baum" ist schon recht alt,ich mag ihn so sehr, es tut mir wirklich Leid, dass er immer anfälliger wird

wegen des Flieders und wegen der Rosen haben wir das Haus überhaupt gekauft.....

Sanne

Kommentare:

Stephanie T hat gesagt…

So einen schönen, alten Flieder hatten wir auch mal im Garten. Nach einem Sturm war er so stark beschädigt, dass er eingegangen ist. Um diese Jahreszeit vermisse ich ihn richtig - der Ersatz ist noch zu klein!
Liebe Grüße
Stephanie

Nula hat gesagt…

Liebe Sanna,
ich habe gerade etwas vom jungen weißen Flieder aus meinem Garten mit in die Schule genommen. Unser Lila-Flieder ist auch schon ein sehr alter Geselle.
Als ich Kind war, gab es ein riesiges weiß lila Fleidegebüsch als Umzäunung unseres vewilderten Nachbargrundstücks. Immer, wenn er blühte, fühlte ich mich glücklich. Flieder hat so etwas tröstliches.

Liebe Grüße
Nula,
die auch gern eine Liege
unter dem Fliederbaum hätte.
Das geht bei uns leider nicht.