Dienstag, 10. September 2013

Schulmorgen


von den vielen Kinder, die bei uns im Laufe der Jahre zusammengeknuddelt bei uns geschlafen haben, sind diese beiden, Kinder5und6, übriggeblieben

15 und 10 Jahre alt

die beiden Größeren (18 und 20) schlafen im Erdgeschoß
weiter entfernt von uns

die Jüngeren werden meist noch mit unserem "good morning" Lied geweckt

wenn ich denke, um wieviel geruhsamer es heute morgens zugeht im Vergleich zu früher....

Sanne

 


Kommentare:

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Ruckzuck wird aus einer Großfamilie eine Kleinfamilie.Gerade das habe ich neulich zu meinem Mann gesagt.Unser ältester ist ja im Juli ausgezogen.Der zweitälteste ist schon fast ausgezogen.
LG
Nicole

Andrea hat gesagt…

Ich sehne mich manchmal nach diesen ruhigen Morgenden. Aber wenn ich euch zwei so lese, dann weiß ich, dass es mir, wenn die Morgende dann da sind, ganz genauso gehen wird, wie euch ;-)

In unserem Bett kuscheln gerade nachts die Nummer 5 und 6 und morgens kommt die Nummer 4 auf jeden Fall dazu. Die anderen drei lassen sich aber auch immer st einmal bei uns sehen und erzählen ein wenig, bevor es dann in den Alltag geht.

Liebe Grüße
andrea

Nula hat gesagt…

Bis zu den Sommerferien kamen noch drei Kinder morgens nach dem Wecken kuscheln vor dem Schulstart. Nun, in der Oberstufe, hat Töchterlein Groß erst später Schule. So sind auch nur noch zwei Kuschelhasen übrig.

Liebe Grüße
Nula