Samstag, 29. März 2014

Frühlingsgartenbilder

ein kleiner Reihenhausgarten
als wir das Haus  vor über 20 Jahren kauften, gab es die angrenzenden bzw. gegenüberliegenden Nachbarhäuser noch nicht und wir dachten, das gesamte Grundstück gehöre uns......

links an der Mauer unser "Spalierobst", es will noch wachsen und eines Tages Früchte tragen
direkt angrenzend unser wildwachsender Bambus, dann das vom Schwager verlegte Sonnendeck  mit der Hängematte, beschirmt vom überaus großen Tannenbaum ( der diesen Garten wirklich einnimmt und bestimmt), also Tannenbaum am Zaun, direkt daneben unser Tischlerschuppen mit kleinem Mäuerchen und Kräuterbeet,schräg dahinter unser alter dunkellila Flieder und das große Trampolin
gehen wir am rechten Zaun zurück, blüht dort derzeit eine Forsythie, dann kommen ein Haselnussstrauch, ein schlankes Reineclaudenbäumchen, viele Himbeeren  und eine Jostabeere, eine Johannisbeere, dann der Süßkirschbaum , mehrere Ranunkelsträucher, der von Almanzo selbstentworfene und gebaute Grill und dann unser Haus. Dazwischen recht viele wunderschöne Pfingstrosen, Stockrosen, Kletterrosen am Tischlerschuppen, Pfefferminze, die ein oder andere Erdbeerpflanz,viele Akeleien und im Herbst viele Lampionblumen

ja, im Garten bin ich wirklich wirklich gern

Sanne

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Liebe Sanne,
passt doch ganz schön was rein in Euren Garten, klasse ! Bald werden wir auch einen viel, viel kleineren Garten haben als jetzt, aber ich freu mich drauf, ist viel schöner und gemütlicher...wir mögen es auch bewachsen und Ecken wo man schön sitzen kann, viel besser als "betoniert und grün angestrichen" sagen wir immer !;-)
Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende, Birgit

frau siebensachen hat gesagt…

das dachte ich auch: was nicht alle sin so einen reihenhausgarten hineinpasst! toll.
(und so schön, direkt am haus grün zu haben! *bißchenneidischguck*)

schönen sonntag!