Dienstag, 30. Dezember 2014

einen guten Rutsch wünsche ich uns allen


und mit mindestens soviel Spaß, wie wir zum Geburtstag des Jüngsten am Sonntag hatten

 zwei gute Freunde kamen zum übernachten
ja, ausreichend Schnee :-) 
 hier kann man es besser sehen: massenhaft Schnee......
 sogar die Kamera beschlägt
 Schneemeditation, zum Patent angemeldet
KölnerKind war auch dabei und der Hund durfte auch mit

Almanzo blieb daheim und machte Kartoffelgratin , Bratfisch und Salat

wenn das kommende Jahr ähnlich wird wie dieser Sonntag, wird es

 überraschend:
  KölnerKind kam in einem absolut unerwarteten Moment und hat Almanzo und mich damit höchst überrascht und erfreut

sonnig mit strahlend blauem Himmel

 lecker: Almanzos Essen

 mit viel Gemeinschaft : Besuch bei meiner jüngsten Schwester und der Geburtstagsbesuch zuhause

 aufregend ,ernüchternd,geklärt: Treffen mit den beiden älteren Schwestern 

verschmitzt: Kurzbesuch bei meinem Vater

in meinen "Schätzen" fand sich eine 20 Jahre alte Kinder- Jeanslatzhose,die jetzt echt gut zu gebrauchen war
wühlen in der Vergangenheit ist also durchaus hilfreich :-)

erstmalig kam ein unerwareter Besuch zu uns
und es fühlte sich nur gut an
Zustand des Hauses war egal
weil der Zustand der Herzen fühlbar war

alles gut,Mama
sagt das Kölner Kind
und Mukla nimmt den Hund mit raus
immer wieder

alles gut, sag ich also auch 

dankbare, wenn auch leicht erschöpfte und erkältete Grüße an euch mit dem Wunsch für ein gutes Neues Jahr:
Sanne




Samstag, 27. Dezember 2014

erstes tutorial: Sternenkranz

ganz oben: Sternenkranz
 einmal zerpflückt und genau angeschaut
Pentagon zum ausdrucken
an den Linien falten
gestrichelt: einschneiden
 einfalten
 zur Mitte falten

1.Teilstück von zehn fertig
zehn Faltsterne zum Kreis verbinden: Sternenkranz

los geht´s

viel Spaß

Sanne 

und immer schön Ecken zählen
linke, obere Vorlage ist ein Hexagon und somit für diese Bastelei nicht geeignet, nicht verwenden
meinen "Fehler" braucht ihr nicht nachmachen

tsttsttst

es schneit.....



heute Morgen Freude beim Aufstehen: der erste Schnee ist da!
Blick aus dem Schlafzimmerfenster nach Osten

Sanne


Donnerstag, 25. Dezember 2014

Weihnachtsfreude

Heiligabend zusammen sein mit Großmutter, Großtante, Onkel und ein paar Kindern

 Suppe probieren ist immer gut
mehrmals.....noch besser
 festlich schmücken gehört dazu
 immer schön Nerven behalten!
 Heiligabendessen, ganz traditionell: Gemüsesuppe mit Klößchen, dann Rotkohl, Kartoffelgratin und Sauerbraten
 meine Mama und ich
 Geschenke auspacken und sich miteinander freuen
 Schweizer Post für den Onkel
 meine Mama beschenkt mich mit einem Gartenkalender und meinem Namen: 

 die Großtante ist verwitwet und ohne eigene Kinder, aber wir sind da und sie kann weiter zuhause wohnen, 50 m von uns entfernt
sie mag Fotos von früher 
deshalb bekam sie ein Fotobuch mit allen Lieben
 das bringt auch Sehnsucht und Trauer, aber die Erinnerungen leben auf und es lässt sich erzählen
das KölnerKind schlief bei uns!
am 1. Weihnachtstag feiern wir dann "en famillle"
es fehlten unser Ältester und seine Freundin
Weihnachtsfrühstück

kommenden Sonntag wird er Jüngste 12 und Neujahr hat Almanzo Geburtstag
dann ist genug mit Feiertagen bis zum Frühjahr

herzlichen Dank für eure lieben Weihnachtswünsche an mich/uns!

Sanne


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachten kommt immer so plötzlich.....



sehr fleissige Wichtelbastler am Werk

gesegnete , fröhliche Feiertage wünsche ich allen

und ein Geschenk gab es gestern:

es wird einen Ofen geben!!!
also höchstwahrscheinlich
Finanzierung noch nicht durch, aber es besteht Grund zu berechtigter Hoffnung

und darum geht es doch in diesen Tagen

.......berechtigte Hoffnung haben......

Sanne


Sonntag, 21. Dezember 2014

Sonntagsfreude


 Apfelkerze vom Adventsgärtchen , Kind6Sohn4 knappe 5 Jahre alt
und heute, fast 12 Jahre alt:
unser Jüngster
ein kurzer Besuch im Schrebergarten, Wintergemüse ernten

einen gesegneten 4. Adventssonntag wünsche ich allen

Sanne

Freitag, 19. Dezember 2014

wissen, wo der Backofen steht


der heutige Spruch
hat mich umgehauen......

von Dorothee Sölle

Gott als Backofen der Liebe

wissen, wo der Ofen steht

ein wahrer Gänsehautmoment für mich

heute habe ich meinen Vater wiedergesehen
gänzlich ungeplant und plötzlich
und war sofort
im alten Film
inkl. altem Badezimmervorleger , der in mein Auto geschmuggelt wurde........
ich gehe ihm immer wieder auf den Leim


für meine Mutter ist etwas Gutes dabei herausgesprungen
das war es "wert"
oder 
eigentlich
auch kaum
hat uns alle ( inkl. Großmutter, Töchter und Enkelkinder) nur aufgeregt

gräßliches Gefühl

meine beiden älteren Schwestern sind da irgendwie anders gestrickt
und deren Beweggründe decken sich nicht mit meinen
und sie vermögen es nicht , meinen Beweggrund zu fühlen
sie setzen ihren ein
und liegen völlig falsch

Gespräche darüber gibt es keine
oder werden wortgewaltig von der einen oder mit verständnislosen Kopfschütteln/abwehren von der anderen, abgetan
aber
auch diese Gelegenheiten entstehen nicht durch ihre Bereitschaft oder Suche

schade
sehr schade

aber meine Badewanne ruft
und die Weihnachtsferien

jetzt weiss ich wieder, wo der Ofen steht.......!

Danke an die Macher und Herausgeber des anderen Advents 

Sanne

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Winterfreude


diesen Pullover habe ich als 16Jährige aus den USA mitgebracht
ich war dort einige Zeit als Austauschschülerin
eine sehr prägende und bereichernde Zeit für mich
bis heute habe ich Kontakt zu meiner amerikanischen Familie

I LOVE YOU
dear Bernice and dear *John
you will always live in my heart

auf dem Arm halte ich unseren Jüngsten, der kleine Kerl wird bald 12 und schreibt heute eine Englischarbeit
schaut mal genau, er hat rotlackierte Fußnägelchen......sein großes Glück, ältere Schwestern zu haben
Kind5, Sohn3 schreibt heute Chemie
und dann fahren wir gemeinsam 
zu acht
ein Ausflug organisiert und gesponsert durch unsere Familientherapeuten

unser Ältester und seine Freundin fahren nicht mit
und zu Weihnachten kommen sie auch nicht
und sein Geburtstag letzten Montag wurde auch nicht mit uns gefeiert
selbst in den härtesten Zeiten gab es dann bisher nicht
herb und befremdlich
ja, tut auch weh
sehr sogar
aber ok
es gibt noch mehr in meiner Familie, die (mich) nicht (mehr) wollen
nicht den Zugewinn an Mut, Zuversicht und relativer Gelassenheit  für mich /uns als Familie mitfühlen und uns gönnen
könnten sie ja mit mir/uns freuen
sind wahrscheinlich  ((((gefesselt)))) in ihren eigenen,festen Wahrnehmungen
war ich auch lange
deshalb
 hoffe ich auf einen Mobileeffekt
Stillstand nicht möglich
denn
ich habe mich bewegt
alle/s bewegt sich  nun
sovieles wird möglich

es ist ok

wer weiss, wo mich meine bisher fest gebundene Energie nun hinführen kann und mag.......
wahrscheinlich in den Garten, eine meiner größten Freuden in diesem Jahr

jetzt backe ich erstmal Cookies zum mitnehmen

herzlichst
Sanne

alle Grammatikfehler dürfen bewundert und mitgenommen werden
sind mit heute egal


Sonntag, 14. Dezember 2014

worldwide candlelighting


*John
*Hannah
*Jedidja 
*Enkelchen

Babuschka und Mama Sanne

Sonntagsfreude



und unser Meisterstück!





Kind2,Tochter1, KölnerKind
wir kommen!

Sanne

Freitag, 12. Dezember 2014

"Molekülchen" Erklärung vom Jüngsten




in zwei Wochen wird er zwölf!

ich wühle mich durch die Verganagenheit
tut aber gut

liebe Grüße an ClauDia, danke dir für deine Mail

gestern gab es einen Anruf, mal sehen was daraus entsteht, jedenfalls entsteht es ohne mich

auch gut

jetzt freue ich mich auf das Wochenende
Sonntag geht es zum KölnerKind auf den Weihnachtsmarkt

Sanne

Montag, 8. Dezember 2014

auf den Weg machen

genau das tun wir jetzt
ich hole unseren Sohn ab
und ich hoffe, er fährt tatsächlich mit
11.45 Termin
denkt an uns 
bitte

Sanne

PS
Termin eingehalten
zuerst alleiniges Gespräch
dann auch gemeinsam mit mir
er wird sich überlegen, was er macht
Möglichkeiten , die unterstützt werden, gibt es einige

hoffnungsfrohe Grüße

besonders an Birgit und ClauDia

Sanne

Freitag, 5. Dezember 2014

zweideutig: Schlittenfahrt......


hoch hinaus
steil bergab
unsanft landen
wir purzeln umeinander
aber
stehen lachend auf

kein aktuelles Video
macht ja nichts
zwei Nachrichten gibt es noch
Anschlußfinanzierung ( und Renovierungsaufstockung) sind weiter in Bearbeitung, noch keine gute Nachricht, bis Ende des Jahres sollten wir mehr wissen
auch da: Hoffnung noch nicht aufgegeben!

und der Schornsteinfegermeister sagt: 
nein
derzeit kein Ofenanschluß möglich
er widerspricht seinem Mitarbeiter
aber er hat das Sagen
Edelstahlinnenrohr heisst das Zauberwort
aber ohne Finanzierung
war´s das

allen, die hier mit an uns denken und uns gedanklich,per Mail, mit Antworten hier oder im Gespräch Mut machen, danken wir sehr herzlich mit diesem Familienvideo von vor ein paar Jahren, drei der Kinder sind Freunde, zwei der unseren fehlen, aber es ist ein gutes Beispiel, wie es bei uns war.....und ich liebe es, immer noch!

Sanne und Almanzo

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Butter bei die Fische




genug 
getan
gesorgt

drei meiner Söhne..........

seit Jahren

kann sein noch PC /Spielsucht
Depression

nein, Mama, keine Hilfe nötig

ok
sagt die Mama
und räumt den Müll weg.......

jetzt
endlich

alles klar

seit mehr als zehn Jahren begleitet uns dieses vermaledeite Thema

nun ist genug

im letzten Jahr hat es meinen Mann und mich fast die Ehe gekostet
es bricht mir fast das Herz , daran zu denken
Sommer 2013
vom Geld ganz zu schweigen
Tausende

die wir nicht hatten und wir nun Schulden haben
( ja, das bin ich selber Schuld, sie haben mich nicht dazu gedrängt, das war ich ganz allein)

ne is klar
aus die Maus

 ein tief empfundenes Danke an die wirklich guten Familientherapeuten des Haus St. Stephanus
sie kommen und arbeiten mit uns

Gott gelobt, dass es diese Hilfe gibt

nein, ich möchte nicht, dass es meinen Söhnen dreckig geht
ich wäre froh, es ginge ihnen besser
aber auf dem jetzigen Weg ist dieses Ziel nicht zu erreichen
aber auch mir/uns muss es nicht mehr dreckig gehen

wir sind da
aber 
so
nicht mehr

ich kann die  angefangenen Ausbildungsstellen, die Pläne,die Massnahmen,die Praktika, die Hoffnungen,die Rechnungen für ich weiss nicht wieviele Handysoder Strom, die Schwierigkeiten, die überaus verletzenden Worte an mich, nicht mehr zählen
kurz nach so einem Tag......

vier der "Kinder" sind erwachsen
vorgelebt wurde es anders

auswachsen wird es sich nicht


Sanne, heute wütend und traurig

PS
tief einatme
und den Schreibtisch leerräume
jetzt

früher

2.PS
you have permission
mein Mantra

3.PS
früher: Kinder4 und 5, Kinderwagen Kind6

4.PS
dies ist übrigens mein 100. Post in diesem Jahr
mein Mann ist jetzt auch zuhause
morgen TheraGespräch

gute Nacht für heute und herzlichen Dank an euch alle

Sanne






Montag, 1. Dezember 2014

mit PS: Kummer,Machtworte,Ohnmacht

wir haben ziemlich großen Kummer
 sind ohnmächtig und recht hilflos
weil alle Hilfsangebote, ob im Gespräch oder tatkräftig, nicht fruchten

nichts geht 

kein Rat mehr

Verzweiflung, Resignation,
doch wieder Hoffnung

sehr traurig 

ja, die "Kinder" sind ein Teil meines Herzen in der Welt

manchmal unerreichbar

es tut richtig weh
und das hilft keinem
weder ihm noch uns

im Gegenteil
es gibt ja noch andere in der Familie, jüngere

aber wie schwer ist das

 mich selber kann ich "an den Haaren aus dem Sumpf ziehen"
aber es geht nicht um mich
ich kann es bei aller Liebe nicht für ihn tun

S-----e
sagt
Sanne


PS am Abend
Almanzo wird ein Gespräch mit ihm suchen
ein erneutes Angebot machen
noch einmal
für Montag
bis dahin zeit zum überlegen
hineinhorchen
dann liegt es an ihm
wir sind andernfalls draußen
denn für uns geht es so nicht weiter
ich danke euch Schreiberinnen sehr sehr herzlich für eure Anteilnahme und weisen Worte
sie helfen uns wirklich weiter
gedanklich schon länger gwusst
aber es muss bis ins Herz
auch die Erlaubnis
loszulassen
und selber aufatmen zu dürfen
durchschnaufen
genug getan

gute Nacht

Sanne