Sonntag, 15. Februar 2015

Sonntagsfreude



eigentlich gibt es zwei Sonntagsfreuden!

ich erzähle einfach von der überraschenden Samstagsabendfreude


in diesem Jahr war nichts Karnevalistisches geplant
abgeklärt und vernünftig wollte ich mich der Ernsthaftigkeit meines Lebens fügen und mich damit auch der Meinung des Liebsten anschließen: Karneval ist nix für uns, wir bleiben brav zuhaus "und tun keinen Schritt hinaus"  (Zitat aus Maschenka, einer absoluten Lieblingsvorlesekindergeschichte)

aber

dann kam der Freitagabend

lesenderweise im Bett

mit Karnevalsmusikbeschallung aus dem Holter Zelt?jedenfalls wurde in der weiteren Nachbarschaft tüchtig gefeiert
 an Schlaf bis nach Mitternacht nicht zu denken, wenn der Rheinländer einmal losgelassen, geht nämlich die Post ab.....

 jedenfalls regte sich in mir die "ich will auch dabei sein" Sehnsucht
noch gehör ich nicht zum alten Eisen

AutoTÜV war günstiger als erwartet und deshalb war noch Geld "übrig" 

haha


ok, um Mitternacht waren wir wieder daheim
aber die Musik klingelte noch lange in meinen Ohren
und die Freude, mit dem Liebsten getanzt zu haben

wir beiden Nichttänzer...... aber dieser legändare Schiebetanz( kein Tango, Gott bewahre) von früher geht noch
vor allem mit ein, zwei Cocktails 

ein schöner Samstagabend der zur heutigen Sonntagsfreude wird

Sanne

dieses Lied sing ich Almanzo dann auch gern ins Ohr ( bleibt aber unser Geheimnis!)

1 Kommentar:

Siebenzwergehaus hat gesagt…

Huhu,

das höert sich so schön an. Toll, dass ihr doch noch aus wart. Wenn man so die Musik hört, wird man doch irgendwie angesteckt. Habe ich wieder gemerkt auf dem Faschingsumzug.Eigentlich bin ich nur wegen Lotta los und dann war es wirklich schön. Mein Auto muss jetzt auch noch zum TÜV, aber ich denke , das wird wieder teuer.
LG
Barbara